Herbstvollversammlung 2019

Veröffentlicht am 15.11.2019

Der Stadtjugendring hat am 14.11. wieder turnusgemäß zur Vollversammlung geladen. In den Räumen der THW Bayreuth haben sich die Delegierte, Vorstände und Ehrengäste eingetroffen um über mehr über die aktuelle Arbeit und den bevorstehenden Haushalt zu erfahren. 

In den Grußworten lobte zweiter Bürgermeister der Stadt Thomas Ebersberger die tolle Arbeit des Stadtjugendrings und freut sich, dass die Zuschüsse an den Stadtjugendring fraktionsübergreifend nie in der Diskussion standen und dieses Jahr sogar ein neuer Rekordhaushalt aufgestellt werden konnte. 

Als Vertreter des Kreisjugendrings Bayreuth und des Bezirksjugendrings Oberfranken überbrachte Christian Porsch die Grüße und betonte die gute Zusammenarbeit in Stadt und Landkreis. Gerade im Bereich der Jugendpartizipation hat der Stadtjugendring in der letzten Zeit tolle Projekte realisiert und in Hinblick auf die Kommunalwahl noch viel vor. 

Stellvertretender Vorsitzender Ronny Schuster stellte im Anschluss an die Grußworte das geplante Jahresprogramm vor. Besondere Highlights sind dabei die Podiumsdiskussion der Kandidaten zum Amt des Oberbürgermeisters am 13.02. im Zentrum, die U18 Wahl am 06.03. in Kooperation mit dem Kreisjugendring am ZOH und Hauptbahnhof in Bayreuth und die Fahrt zur Gamescom in Köln am 26. und 27.08.

Zwei Jubiläen stehen im Jahr 2020 noch an, die gebührend gefeiert werden. Erstmals wird das Festival Sandkastenliebe zum Jubiläum des Jugendzeltplatzes am 18. und 19.07. stattfinden und in der zweiten Ferienwoche vom 03. bis 07.08. feiern wir 30 Jahre Mini Bayreuth.

Im nächsten Tagsordnungspunkt wurde der Haushalt für das Jahr 2020 vom Geschäftsführer Stefan Greißinger vorgestellt. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass der Haushalt erstmals deutlich über 110.000 Euro liegt und somit fast 25.000 Euro mehr umfasst als im Jahr 2019. Gründe hierfür sind unter anderen die beiden Jubiläen, viele benötigte Anschaffungen und die Maßnahmen im Bereich der Jugendpartizipation. Der Haushalt wurde einstimmig ohne Gegenstimme genehmigt.

Auf Grund persönlicher Veränderungen haben zwei Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt eingereicht und es stand eine Nachwahl für die vakanten Positionen an. Der Wahlausschuss unter Vorsitz des Vorsitzenden des Kreisjugendrings Christian Porsch und unter Mithilfe von Jutta Bühl (Einzelpersönlichkeit) und Thomas Ebersberger (zweiter Bürgermeister) leitete die Nachwahl. Neu in der Vorstandschaft ist die bisherige Revisorin Ivonne Banik (Evang. Jugend) und Heiko Uhlig (Schützenjugend). Herzliche Glückwünsche an die beiden und auf eine gute Zusammenarbeit! 

Nach einer Information des Regionalmanagement der Stadt und des Landkreises Bayreuth zum geplanten neuen Informationsportal schloss Nancy Kamprad die Sitzung.