Herbstvollversammlung am 15.11.2018

Veröffentlicht am 16.11.2018

Am 15. November trat der Stadtjugendring Bayreuth zu seiner jährlichen Herbstvollversammlung im Gemeindesaal der Nikodemuskirche Bayreuth zusammen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vorsitzende Nancy Kamprad und dem Grußwort des Hausherren Pfarrer Dieter Opitz, stellte sein Mitarbeiter Daniel Friedrich die Räumlichkeiten und Jugendarbeit seiner Gemeinde kurz vor. Frau Dr. Beate Kuhn in Vertretung von Frau Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe wendet sich mit ihrem Grußworte an die Runde und lobte die hervorragende Arbeit in dem vergangenen Jahr. In ihrem Redebeitrag unterstrich die zweite Bürgermeisterin die langjährige und vertrauensvolle Verbindung zwischen der Stadt Bayreuth und dem Stadtjugendring und dankte allen Ehrenamtlichen für ihren Einsatz und das – teilweise – jahrelange Engagement. Dem Grußwort schloss sich Tina Karimi-Krause für den Bezirksjugendring Oberfranken und Christian Porsch für den Kreisjugendring Bayreuth an.

Ausblick auf das kommende Jahr gaben die beiden nächsten Tagesordnungspunkte, das Jahresprogramm 2019 und der Haushalt 2019. Beide Vorträge wurden sehr wohlwollend von der Versammlung aufgenommen und einstimmig genehmigt. Neben der traditionellen Veranstaltung Mini-Bayreuth von 05. – 09. August stehen viele Feste und Feiern auf dem Programm. Der Stadtjugendring präsentiert sich gemeinsam mit seinen Vereinen und Verbänden beim großen Familienfest am 30. Mai auf dem ehemaligen Geländer der Landesgartenschau und am 21. September beim Kinderfest am Stadtparkett. Aber auch beim Fun Run der Maisels Brauerei wird der Stadtjugendring wieder mit einer Spielstraße vor Ort sein.

Auch die Weiterbildung und Schulung der Mitarbeiter der Jugendarbeit soll 2019 nicht zu kurz kommen, so dass u.a. ein Fahrsicherheitstraining, Rettungsschwimmer- und Erste Hilfe Kurs auf dem Programm stehen. Als Freizeitangebote sind neben vielen Fahrten und Lagern, die die Mitgliedsverbände anbieten, auch eine Familienfahrt zum Floßfahren auf der Wilden Rodach und eine Tagesfahrt zum Kinderkanal nach Erfurt in den Herbstferien geplant.

Ein ganz besonderes Highlight wird 2019 im Bereich der Jugendpartizipation erwartet. Erstmals lädt der Stadtjugendring gemeinsam mit der Stadt Bayreuth alle Jugendlichen in Bayreuth, die in diesem Jahr 18 Jahre alt werden und eine Begleitperson ins Neue Rathaus Bayreuth zum Rathaus Clubbing ein. Eine große Party mit DJs, Cocktailbar und viel Zeit zum Tanzen, Reden und Spaß haben erwartet die Jugendlichen.

Dabei sollen Sie das Rathaus kennenlernen und mit den gewählten Vertretern aus dem Stadtrat und der Oberbürgermeisterin ins Gespräch kommen. So wird Politik „be-greifar“.

Wieder knapp an die 90.000 Euro beträgt der Haushaltsansatz für 2019. Der Geschäftsführer Stefan Greißinger stellt die einzelnen Haushaltspositionen vor, wobei wie in der Vergangenheit auch mit über 37.000 Euro dabei der Zuschuss für Fahrten und Lager an die Mitgliedsorganisationen der mit Abstand größte Posten ist. Von den 60.000 Euro Zuschuss der Stadt Bayreuth gehen über 2/3 direkt wieder an die Jugendgruppen, so dass das Geld dorthin fließt wo es am meisten bewirken kann.

Mit dem Dank an alle Delegierten und Gäste schloss Nancy Kamprad die Versammlung und wünschte allen Anwesenden einen guten Nachhauseweg.